Sokai-Osteopath Norbert Schütz ist Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Wir haben tolle Neuigkeiten für Sie! Seit November dieses Jahres wird unsere Osteopathie Praxis in Frankfurt mit ihrem Leiter Norbert Schütz in der Therapeutenliste des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) geführt. Das ist nicht nur eine ganz besondere Auszeichnung unserer Arbeit, sondern bringt auch für unsere Patienten viele Vorteile mit sich.

Anerkennung für einen wichtigen Beruf

Von mehreren Verbänden ist der VOD die mitgliederstärkste und wichtigste Berufsvertretung für Osteopathen in Deutschland und setzt sich, gerade mit Blick auf die Politik, nachdrücklich für eine breite Akzeptanz der osteopathischen Arbeit ein. Denn während die Osteopathie in der Bevölkerung schon längst große Anerkennung findet, so lässt eine einheitliche Berufsregelung seitens des Gesetzgebers noch immer auf sich warten.
Als treibende Kraft in der Verbandsarbeit leistet der VOD vor allem Pionierarbeit in Sachen Qualitätssicherung und hat es erreicht, dass bei der osteopathischen Aus- und Weiterbildung wesentliche Standards eingehalten werden. Neben den hohen Hürden für eine Mitgliedschaft beim VOD zeigt sich das auch in dem seit 2011 an der Hochschule Fresenius angebotenen grundständigen Studiengang Osteopathie, dessen Eckpunkte der VOD in Zusammenarbeit mit Hochschulvertretern und der Konsensgruppe Osteopathie ausgearbeitet hat. Das vermittelt Seriosität, schafft zusätzliches Vertrauen und ist ein weiterer Schritt dahin, es vielen unserer Nachbarländer gleichzutun und die Osteopathie endlich auch als staatlich geschützten Beruf zu etablieren.

Sokai-Osteopath Norbert Schütz ist Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V.
Sokai-Osteopath Norbert Schütz ist Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Qualitätssicherheit für Patienten

Eine Mitgliedschaft im VOD ist wie ein Gütesiegel und gibt Ihnen die Sicherheit, von einem seriösen, gut ausgebildeten Osteopathen behandelt zu werden. Um auf der öffentlich zugänglichen Therapeutenliste des VOD geführt zu werden, muss der Osteopath nicht nur eine vier- bis fünfjährige Ausbildung vorweisen, sondern sich auch regelmäßig weiterbilden. Ein fest vorgeschriebenes Curriculum während der osteopathischen Ausbildung sowie eine kontinuierliche und nachzuweisende Fortbildung stellen sicher, dass Sie während Ihrer Behandlung wirklich in den besten Händen sind.
Abgesehen von der Qualitätssicherung für die Behandlung selbst ist die Mitgliedschaft Ihres Osteopathen beim VOD wichtig für Ihre gesetzliche Krankenkasse, die Behandlungen bei VOD Mitgliedern oft anteilig übernimmt. Osteopathen, die keine Mitglieder im VOD oder in einem anderen akkreditierten Verband sind, müssen zumindest die qualitätssichernden Nachweise erbringen, die zu einer Mitgliedschaft berechtigen.

Als VOD-Mitglied können wir in unserer Praxis nun ab sofort auch die für Osteopathen und Patienten gleichermaßen interessante Zeitschrift Osteopathie – Das Praxismagazin kostenfrei auslegen, die jedem Interessierten viel Hintergrundwissen und Aktuelles aus der Welt der Osteopathie bietet. Bitte wenden Sie sich an unsere freundlichen Mitarbeiter in der SOKAI Medical Lounge, wenn Sie ein persönliches Exemplar nach Hause mitnehmen möchten.

Eine ordentlich geführte Therapeutenliste sowie eine Krankenkassenliste finden Sie auf der Seite des VOD.